Interessant: Die Google Hifi-Trends und der Siegeszug von Vinyl

Print Friendly

Google kennt die Trends der Zeit und es ist recht erhellend sich diese Trends immer wieder einmal anzusehen. Ich habe bei Google Trends mal eben abgefragt, wie häufig nach den vier Begriffen Stereo, Hifi, High End und Vinyl weltweit auf Google gesucht wird. Und die Analyse für die letzten zehn Jahre ist recht erhellend:

Google Hifi Trends

Die Hifi Trends bei Google: Vinyl kommt, High End bleibt, Hifi schwächelt.

Während die populären Begriffe Hifi und Stereo an Relevanz verlieren wird nach „High End“ heute nicht seltener gesucht, als vor zehn Jahren. Und dies wird ja bei einem Blick auf den Audio-Markt auch schnell deutlich: die Geräte der oberen und obersten Preisklasse verkaufen sich relativ gut, der Unterbau aber, die große Masse der Hifi-Geräte, verliert an Bedeutung. Hifi ist kein Massenmarkt mehr. Aber High End ist ein solides Hobby einer stabilen Minderheit.

Und noch etwas verdeutlichen die Google-Trends: Vinyl ist seit ungefähr 2011 wieder auf dem Vormarsch. Das sieht Google so und das sagen die Verkaufszahlen von Phono-Vorverstärkern wie dem MINIRIA, dem MRIA+ und – im Vinylhimmel – dem EMAS.

Weggelassen habe ich die Zahl der Suchanfragen zu MP3. Das ist die Rückseite der Medaille und das erklärt zum guten Teil das Wegbrechen des hifidelen Mittelbaus: Lässt man sich die Trendkurve von MP3 anzeigen verschwinden alle anderen Kurven in der unteren Achse der Grafik. Das ist schade. Andererseits verpflichtet es uns dazu, unsere Anstrengungen weiter zu verstärken und gutes High End bezahlbar zu machen!

Ein Gedanke zu “Interessant: Die Google Hifi-Trends und der Siegeszug von Vinyl

  1. ….das unterstellt aber, dass High End nur im Zusammenhang mit High End Audi genutzt wird, was aber nicht unbedingt stimmt. Was war 2012 mit Stereo? Was bedeutet der Peak?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>