Windows-Treiber für MDAC+ und MAMS+

Print Friendly

Über ihre bidirektionalen Tape Schleifen und Eingänge sind an MDAC+ und MAMS+ auch WINDOWS-Tabletts, Net- oder Notebooks und PCs unter LINUX, iOS und WINDOWS als Quellen- oder Aufbereitungsgeräte anschließbar. MDAC+ und MAMS+ lassen sich dann wie externe Soundkarten mit einem Computer verbinden. Die Musikauswahl auf dem Rechner kann einfach mit der entsprechenden Computersoftware (z.B. Media Player oder WinAmp), aber auch mit der RESTEK Fernbedienung erfolgen.

Unter LINUX und iOS werden beide Geräte automatisch vom PC erkannt. Unter WINDOWS muss ein zusätzlicher Treiber installiert werden, den Sie sich hier als ZIP-komprimierte Download-Datei herunterladen können: restek_mdac_usb_audio_161.

Eine kleine Anleitung zur Installation des Windows-Treibers haben wir ebenfalls für Sie vorbereitet: Anleitung zur Treiberinstallation für den RESTEK MDAC+. Diese Anleitung funktioniert für den MAMS+ ebenso, wie für den MDAC+.

4 Gedanken zu “Windows-Treiber für MDAC+ und MAMS+

  1. Hallo zusammen, nach 6 Monaten ist endlich der MDAC+ mit blauem Display angekommen. Am USB-Port möchte ich ein Windows-Notebook mit Windows 10 Pro / 64 bit anschließen. Können Sie mir sagen, wann es hierfür den entsprechenden Treiber gibt ?

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas Schilling

    • Lieber Herr Schilling, vielen Dank für Ihre Anfrage. Der technische Service von RESTEK gibt uns zu Ihrer Frage folgenden Tipp:

      1. Start-Icon unten links/Einstellungen/Update und Sicherheit/Wiederherstellung/Erweiterter Start/“Jetzt neu starten –>Der PC startet neu
      2. Problembehandlung
      3. Erweiterte Optionen
      4. Starteinstellungen
      5. Rechner startet neu
      6. Starteinstellungen Option Nr. 7 (Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren) mit der Funktionstaste F7 bestätigen
      7. Jetzt die Treibersoftware/Treiber installieren.
      8. Jetzt erscheint der Hinweis über den Herausgeber der Treibersoftware mit einer zweiten Option: Über den Button „Diese Treibersoftware trotzdem installieren“ den unsignierten Treiber installieren.

      Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. Falls es noch Probleme gibt können Sie sich direkt per E-Mail an info@restek.de wenden.
      Beste Grüße
      Michael Kausch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>